Martin spielt nicht die zweite Geige

Interview mit Martin, Modern Workplace Consultant

Martin, wie lange bist du bei Tuleva?

Ich bin seit Juli 2019 im Team. Davor habe ich lange partnerschaftlich mit Tuleva zusammengearbeitet und es lag dann Nahe, zur Tuleva zu wechseln.

Was leisten du und dein Team für die Kunden?

Wir beraten unsere Kunden bei der digitalen Transformation – bei der Umstellung auf ein modernes Intranet und einen modernen, digitalen Arbeitsplatz. Da geht es nicht nur um Software – sondern viel mehr um den einzelnen Nutzer, wie man die tägliche Arbeit verbessern kann. Dies beinhaltet die Abläufe wie auch die Art der Kommunikation und Information. Die Arbeitsumgebung soll auf den Nutzer zugeschnitten werden.

Welche Kunden betreut ihr?

Unsere Kollaborations- bzw. Intranet-Lösungen sprechen Unternehmen mit zwischen 500 und 20.000 Usern an. Viele Kunden haben eine ähnliche Größe. Sie wollen ihre Mitarbeiter in aller Welt besser, aktueller und sicherer mit Informationen versorgen. Sie sollen nicht mehr in Fileservern wühlen, veraltete Dokumente verwenden oder Mails hin- und herschicken. Stattdessen sollen sie alle Informationen, die sie benötigen, leicht finden und sich so im Unternehmen ab dem ersten Tag orientieren können.

Welche internen Aufgaben hast du noch?

Ich präsentiere Tuleva nach außen – auf Veranstaltungen und Webinaren. Gemeinsam mit ehemaligen Kollegen präsentiere ich einmal monatlich die Neuigkeiten im Bereich Modern Work. Außerdem bin ich auch für die Weiterentwicklung unseres eigenen Intranets zuständig. Und ich tausche mit den Bereichsleitern und den Vorständen innerhalb der Tuleva aus. Das ist ja das Besondere bei uns, dass hier viele Kompetenzen und Bereiche zusammenkommen und man Ideen und Möglichkeiten technologieübergreifend entwickelt.

Was machst du in deiner Freizeit?

Neben Technologie interessiert mich auch Musik. Ich bin als Trompeter und Flügelhornist in einem Oktett sowie in einer Big Band aktiv. Dort steht auch Teamarbeit im Vordergrund. Als Band wollen wir gemeinsam ein Ziel erreichen und arbeiten mit viel Freude daran, uns auf Konzerte vorzubereiten. Neben dem Beruf bleibt auch immer noch genug Zeit für die Familie und Freunde.

Wie holst du dir neue Impulse?

Etwa zweimal im Monat besuche ich gerne Meetups, zum Beispiel zu Microsoft 365, SharePoint, MS Teams, Power BI oder zu Bots. Das ist gut machbar, weil es viele Events in Hamburg aber auch online gibt. Die Bootcamps oder auch Hackathons finde ich sehr inspirierend und habe hier mein Netzwerk. Außerdem nehmen wir an wichtigen Konferenzen, Microsoft-Events und -Trainings teil.

Wie oft bist du beim Kunden?

Pandemiebedingt war ich lange nicht mehr persönlich beim Kunden. In der Vergangenheit war nur etwa zwei Tage im Monat bei den Kunden Vorort, meist eher in der Startphase eines Projektes. Die Beratung findet oft remote statt, das ist auch für die Kunden eine angenehme Lösung.

Was reizt dich an deiner Arbeit?

Ich freue mich, dass ich nicht nur eine Standardlösung verkaufe und implementiere, sondern mit dem Kunden nach der für ihn besten Lösung suche. Es ist manchmal richtig kniffelig, aber fast immer finden wir einen tollen, manchmal auch überraschenden Weg. In der Beratung beim Kunden hinterfragen wir auch mal den Prozess selbst, in der Umsetzung ist uns die Usability sehr wichtig. Und auch bei dem Kulturwandel unterstützen wir unsere Kunden. Es sind also viele sehr unterschiedliche Anforderungen, das reizt mich.

Welche Situation bei einem Kunden ist dir besonders in Erinnerung?

Bei einem Kunden aus der Windenergie-Branche sollten wir eigentlich nur ein Migrationsprojekt durchführen. Dann fusionierte das Unternehmen aber mit einem anderen. Auf einmal ging es darum, dem Kunden in dieser Situation über eine sehr schnelle Kommunikationslösung zur Seite zu stehen. Durch den Einsatz von Microsoft 365 konnten wir diese für das Unternehmen so wichtige Phase perfekt begleiten.

Wie ist es bei euch im Team?

Wir gehen sehr freundschaftlich miteinander um, grillen manchmal zusammen oder gucken Fußball. So weit muss es natürlich nicht gehen. Aber ich finde es wichtig, dass man persönlich auf einer Wellenlänge ist, wenn man beruflich viel Zeit miteinander verbringt. Sonst kann man sich gegenseitig nicht inspirieren.

Vielen Dank, Martin!

Wer Interesse hat, in unserem M365 / Modern Workplace Team mitzuarbeiten: Wir suchen Unterstützung.

Dennis wollte eigentlich Zahnarzt werden.

Interview mit Dennis , SharePoint Consultant / Entwickler  Dennis, wie lange bist du bei Tuleva?  Ich bin seit März 2012 im Team und durfte gerade mein 10-jähriges Jubiläum feiern.  Was leisten du und dein Team für die Kunden?  Wir beraten, unterstützen unsere Kunden in allen Bereichen zum Thema SharePoint.  Ob es um ein

Weiterlesen »

Sharif steuert mit Leidenschaft

Interview mit Sharif, Senior Consultant (Projektmanagement)  Sharif, wie lange bist du bei Tuleva?  Ich bin vor vier Jahren, im Juli 2018 als Projektmanager zur Tuleva gekommen. Was leisten du und dein Team für die Kunden?   Im Projektmanagement-Team sind  wir verantwortlich für erfolgreiche Projektverläufe und -abschlüsse. Die Zufriedenheit des Kunden

Weiterlesen »

Ohne Martin läuft kein Zollprozess

Interview mit Martin, SAP-GTS Berater     Martin, wie lange bist du bei Tuleva?   Ich habe im August 2020 bei Tuleva im SAP Team angefangen.    Was leisten du und dein Team für die Kunden? Wir

Weiterlesen »